​Jugendwettbewerb „Alles außer Klassik“ war ein voller Erfolg

Am 1. Oktober 2021 wurde es im Volkshaus Sömmerda wieder musikalisch laut. Zum 26. Mal führte der Landkreis gemeinsam mit der Stadt Sömmerda und der Stadt- und Kreismusikschule den Jugendwettbewerb „Alles außer Klassik“ durch. Unter den geltenden Hygienebestimmungen gaben insgesamt 15 Teilnehmer:innen in den drei Kategorien Sologesang, Soloinstrument und Gruppendarbietung ihr Bestes. Der großzügige Saal war voll besetzt mit gespannten Zuhörern, die fleißig mitfieberten und die gelungenen Auftritte gebührend bejubelten.

In seiner kurzen Begrüßungsrede wünschte Landrat Harald Henning den jungen Talenten viel Erfolg. Auch der 2. Beigeordnete der Stadt Sömmerda, Bastian Wulf, war vor Ort und begrüßte alle Musiker:innen herzlich. Moderiert wurde die Veranstaltung durch Bernd Körber, der den Jugendwettbewerb vor 26 Jahren mit aus der Taufe gehoben hat.

Die insgesamt 16 Darbietungen der jungen Künstler, die trotz aller Aufregung und Lampenfieber bravourös Bühne und Publikum eroberten, waren wieder auf sehr hohem Niveau. Niemand wollte in der Haut der Jury stecken, die sich in diesem Jahr aus Philipp Häse (selbst ehemaliger Teilnehmer und heute Musiklehrer), Christine Cremer (Kantorin), Susanne Kaselow (Leiterin der Stadt- und Kreismusikschule), Udo Fischer (Sparkasse Mittelthüringen und Mitglied des Fördervereins der Stadt- und Kreismusikschule) sowie Marcus Bals (Amtsleiter im Amt für Öffentlichkeitsarbeit, Landratsamt Sömmerda) zusammensetzte.

Wie jedes Jahr gab es für die Sieger der drei Kategorien Preisgeld, welches durch die drei Organisatoren gestellt wurde. Außerdem habe man wieder auf die großzügige Unterstützung der Sparkasse Mittelthüringen zählen können, betonte Landrat Henning.

Am Ende haben sich die Jurymitglieder für folgende Preisträger entschieden:

Sologesang:
1.    Helena Busch
2.    Lilly-Annabell Gnam
3.    Jolina Maliqi

Soloinstrument:
1.    Aron Gerhards (E-Gitarre)
2.    Dominique Baß (Klavier)
3.    Clara Bauer (Klavier)

Gruppe:
1.    Helena Busch, Leticia Tübner
2.    Theresa Lorenz, Stella Wiedemann, Anna-Lucina Köhler
3.    Julian Göres, Dominique Baß

Verlierer gab es an dem Abend keine. Jeder der jungen Musiker ist neben der Erfahrung, sich einem großen Publikum zu präsentieren, um ein kleines Präsent reicher.